[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
laecheln
veraergert
haenseln
Uebergluecklich
zwinkern
lachend
fetzig
traurig
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
weinend oder sehr traurig
verlegen
pfeil
idee
neutral
mr. green
extremer computerfreak
computerfreak
frage
ausruf
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
augen verdrehen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
frage
blush
smokin
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
[img][/img]
[video][/video]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Krippler Karle
Beiträge: 21 | Zuletzt Online: 27.01.2020
Name
Karl
Geburtsdatum
6. April 1953
Beschäftigung
Rentner
Registriert am:
26.12.2019
Geschlecht
männlich
    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Meine Alpenländische Krippe" geschrieben. 18.01.2020

      Hallo Heimo,
      Freilich ist das sehr Modellbahn lastig, aber wenn man vom Naturschutz ausgeht ist das entnehmen von Moosen aus der Natur strengstens verboten und es ist sehr wahrscheinlich das immer mehr Krippler auf diese Techniken umschwenken um ihre Kippe zu begrünen.
      Krippen ohne Moos können sich viele nicht vorstellen, weil es war ja immer schon üblich und ein Kipperl ohne Moos ist kein Kipperl, so jedenfals die Meinung meines Nachbarn .
      Ich bleib bei meinem Steugras, ich finde wenn man es gut macht kommt man doch sehr nahe an die Realität des Geländes hin und ich habe kein Ungeziefer auf meiner Anlage.

      Viele Grüße Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Meine Alpenländische Krippe" geschrieben. 17.01.2020

      Danke Heimo,
      das ist ein sehr gutes Video auf Youtube, so kann man das nie erklären wie man das dort zu sehen bekommt.
      Schade das ich das jetzt erst gesehen habe, hätte mir einige Zeit gespart.

      Heimo, einfach Super

      Grüße Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Meine Alpenländische Krippe" geschrieben. 16.01.2020

      Ja Tommy,
      Wenn du das vor hast,solltest du bevor du die Krippe auf deine Grundplatte aufsetzt schon festlegen wo überall begrast werden soll, dann hast du zum bestreuen mit dem Gerät mehr Platz weil du ja das Gerät ziemlich knapp über der Oberfläche schütteln mußt sonst eckst du überall an.
      Entschuldige dass ich dir jetzt erst schreibe, aber ich muss mich erst noch richtig mit dem Krippenforum auseinander setzen.

      Grüße Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Fluchtpunkt bei Rückwänden" geschrieben. 15.01.2020

      Hallo Heimo,
      meine gefühlsmäßige Meinung ist, da man ja mit einem Blick nicht von vorne und um die Ecke blicken kann, würde ich einen Fluchtpunkt in die Vorderseite setzen und einen in die Ecke,
      da man ja die Ecke eher seitlich betrachtet und der Blick von dort aus in die Tiefe geht.

      Grüße von Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Rauch aus dem Kamin auf dem Kripperldach" geschrieben. 12.01.2020

      Genau Heimo das kommt aus dem Modelleisenbahnbereich.

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Rauch aus dem Kamin auf dem Kripperldach" geschrieben. 12.01.2020

      Hallo Popey,
      Auf deine Frage zu antworten, nein nicht ganz, es raucht ja mit einer Füllung nur knapp 10 Minuten, dann ist die Show wieder um es ist halt ein kleiner Clow und jeder ist überrascht man sieht das halt selten.
      Es ist nichts anderes wie man das auch von den Krippenfeuern mit Topf kennt die rauchen [[File:20191023_061405.jpg|right|auto]]nur halt größer, man braucht dazu auch einen Trafo mir 18 Vol., ich hab einen Schalter zwischen Verdampfer und Stecker gebaut dann steht der Verdampfer nicht immer unter Strom.
      Diese Idee war eine Kettenreaktion, also Kamin auf dem Dach, dann brauch auch einen Ofen, also hab ich einen Ofen unten in die Krippe gebaut siehe Foto, jetzt habe ich einen Kamin und einen Ofen, also muss der Kamin auch rauchen.
      Ja Popey so endstehen Ideen.

      Viele Grüße vom Karle

    • Krippler Karle hat das Thema "Rauch aus dem Kamin auf dem Kripperldach" erstellt. 12.01.2020

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Kometstern" geschrieben. 11.01.2020

      Hallo Popey,
      genau so ist dass, du bekommst überall das selbe.
      Dann machs doch wie ich. Den Komet direkt an der Krippe anzubringe, war für mich schon immer suspeket eigentlich unmöglich, er leuchtet doch vom Himmel und stell dir vor er würde auf den Stall fallen es würde alles brennen.
      Also ich habe mir einen beleuchteten Kometen gekauft und habe ihn anschließend bearbeitet.
      Als Hintergrund habe Kunststofffolie genommen, so wie man ihn als Blatteinlagen verwendet, der ist ziemlich stabiel. zweimal eine Korona mit Flammen aus dem Kunststoff geschnitten, anschließend den Kunststoff mit Sandpapier behandelt damit die Farbe besser hält und mit Flammen bemalt, auch den Schweif habe ich verlängert und bemalt. Jetzt habe ich die zwei Koronas hintereiander hinter den Weihnachtsstern geklebt und jetzt kommt der Komet 3 Dimensonal zur Geltung.[[File:DSC01456.JPG|right|auto]]
      [[File:DSC01457.JPG|left|auto]][[File:DSC01459.JPG|right|auto]][[File:DSC01455.JPG|right|auto]]

      Diese Bilder in den Beitrag zu setzen ist nicht ganz leicht, sie machen nicht was ich will.
      Aber Popey du wirst dir die Bilder schon zusammensuchen.

      Viele Grüße Krippler Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Bäume und Sträucher" geschrieben. 10.01.2020

      https://www.youtube.com/watch?v=nuCA3oDB2A0 , das ist ein Beitrag von Uli Strauch wie ich meine Bäume selbt herstellen kann.
      Ab einer gewissen Größe der Bäume ist es schwer Bäume käuflich zu erwerben und nicht nur dass sie sind auch wahnsinnig teuer.
      Hat man nun wie ich 18 cm Figuren brauch ich einen Baum mit gut 20-25cm höhe, also muß man sie selber machen.[[File:DSC01450.JPG|right|auto]]
      Ich habs probiert es ist sehr Zeitaufwendig aber es kommt sehr gut.
      Erstes Bild habe ich mit Draht gebunden.








      Dann habe ich auch von einem alten Birnbaum verdörrte Äste ageschnitten und sie dann mit der Belaubung aus dem Modellbaumprogramm der Firma Noch begrünt, siehe Bild.[[File:DSC01447.JPG|right|auto]]

      Zweites und drittes Bild sind die Äst vom Birnbaum.[[File:DSC01451.JPG|left|auto]] viele Grüße vom Krippler Karle

    • Krippler Karle hat das Bild "DSC01441" kommentiert. 09.01.2020
      • Krippler Karle hat das Bild "DSC01441" hochgeladen. 09.01.2020
      • Krippler Karle hat das Bild "DSC01442" hochgeladen. 09.01.2020
      • Krippler Karle hat das Bild "DSC01445" hochgeladen. 09.01.2020
    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Fliegende Tauben" geschrieben. 09.01.2020

      [[File:DSC01440.JPG|left|auto]][[File:DSC01438.JPG|none|auto]][[File:DSC01444.JPG|none|auto]]



      Also Heimo,
      unsere Tauben fliegen über der Krippe, es ist vollbracht sprach der Herr.
      Ich habe fünf Tauben gemacht, mehr währen nicht gut gewesen, ich weiß nicht ob es die viele Arbeit wert war habe rund 10 Stunden investiert.
      Ich schick dir ein paar Fotos, endscheide selbst.
      Auf jedenfall war es wieder einmal eine Herausforderung für mich und es hat Spaß gemacht.
      So nun kann ich die Krippe wieder abbauen und sie kommt wieder in den Schrank im Keller den ich extra zum verstauen der Krippe gebaut habe.

      Viele Grüße Heimo vom Krippler Karle


      [[File:DSC01445.JPG|none|auto]]

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Fliegende Tauben" geschrieben. 08.01.2020

      [[File:DSC01437.JPG|left|200px|200px]]Hallo Heimo,
      der einzelne Fügel ist 3,2 cm lang und vom Stoß bis zum Schnabel 4,5 cm.
      Ich habe ja 18 cm Figuren, da soll das ja ein wenig zusammen stimmen.
      Nach dem Krippenmeter sind 30 cm 3,17 cm.
      Na ja die Tauben könnten ein wenig kleiner sein aber ich habe sie jetzt an das Krippendach gehalten da sitzen ja schon zwei aus Holz geschnitzte Tauben die passen in der größe gut zusammen.
      Ich sag mal so, nehmen wir an es sind Haustauben die dürfen zum verzehren schon ein bisschen fetter sein.

      Viele Grüße von Krippler Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Meine Alpenländische Krippe" geschrieben. 08.01.2020

      ja Tommy das Wasser ist Modellwasser flüssig, bekommst du bei der Firma Noch Modelleisenbahnbau.
      Zuerst modeliere ein wasserdichtes Bachbett mit Gibs, dann lege Steinen, Ästen und allerlei Dingen die halt in so einem Bach sind hinein und fixiere sie mit Kleber.
      Male nun sehr dezent dein Bachbett mit verschiedenen Farben aus, etwas moosgrün etwas braun aber wie gesagt sehr dezent, schau dir das ganze am besten in der Natur an, du kannst auch Pflanzen einlegen.
      Nun gießt du dein Bachbett aus, Vorsichtig und nicht mehr als 3mm dann muß das 24 Std. trocknen und du kannst die nächste Schicht darauf gießen usw.
      Es wird eine glasklare schicht insgesammt ergeben.
      Nun kannst du mit Modellwassergeel Struckturen auf deinen Wasserlauf aufbringen das muß wieder trocknen und jetzt gibt es noch Schaum und Gischt das kannst du mit einem groben Pinset auf dein Wasser auftragen so um die Steine oder Äste herum das ist das sogenannte Weißwasser das sich immer um Hindernissen im Wasser bildet auftupfen, so gestalltest du sehr schöne Strömungen.
      Ja Tommy probieren ist besser als studieren, viel Spaß und viel Gedud dabei.

      Viele Grüß von Krippler Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Fliegende Tauben" geschrieben. 08.01.2020

      [[File:DSC01431.JPG|right|auto]][[File:DSC01428.JPG|right|auto]]Hallo Heimo,
      zweiter Versuch Tauben aus Styrodur herzustellen.
      Ich versuche jetzt mit Fotos dir das zu zeigen.







      Also zuerst schneide ich mir eine Schablone aus da wir ja für unsere Vorhaben mehr Tauben brauchen.[[File:DSC01427.JPG|right|auto]]








      Dann zeichne ich die Schablone auf das Syrodur auf.








      Jetzt säge ich mit der Dekopiersäge die Form aus.[[File:DSC01429.JPG|right|auto]].








      mit dem Dremel und einer Halbrundfeile schleife ich die Formen zurecht, es ist wie schnitzen.[[File:DSC01430.JPG|right|[[File:DSC01431.JPG|right|auto]].









      Wenn ich das so mache habe ich keine Kleberei mit Heißkleber und die Tauben werden viel stabieler.[[File:DSC01433.JPG|right|auto]]










      So schaut das aus wenn der Rohling ferig bearbeitet wurde.
      Ich glaube den richtigen Weg gefunden zu haben, jetzt muß ich die Taube nur noch bemalen[[File:DSC01434.JPG|right|auto]]

      Jetzt muss ich aber zum Essen.
      Bis bald Heimo, viele Grüße vom Krippler Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Wie habt ihr Wasser verarbeitet?" geschrieben. 07.01.2020

      Hallo Micha261,
      schau dir mal die Bilder in der Bildergalerie alpenländische Krippe von mir dem Krippler Karle an da findest du einige Bilder zu deiner Frage Wasserlauf.
      Bachlauf Mühlenrad und Brunnen.

      Grüße Krippler Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Fliegende Tauben" geschrieben. 06.01.2020

      [[File:Tauben.JPG|left|auto]]Ja Heimo,
      auf dem Krippendach sitzen ja schon zwei Tauben, vieleicht lasse ich sie ja darüber fliegen mal schaun.
      Zwei dieser Tauben habe ich heute Vormittag schon gemacht, könnten noch besser werden aber für den Anfang.
      Schau ma mal, sagt der Beckenbauer, dann sehmas schon.
      Also das ist schon eine fickelei diese Tauben zu bauen, habe die Tauben mit der Dekopiersäge ausgeschnitten, geht sehr gut, anschließend habe ich die Kanten mit einer Diamant-Nagelfeile gerundet.
      Die weiteren Arbeitsabschnitte sieht man ja gut auf Youtube.
      Habe für die zwei Tauben zweieinhalb Stunden gebraucht, also habe ich noch einiges an Arbeit vor mir.
      Ach ja, ich arbeite mit Styrodur.

      Packen wir`s an es gibt viel zu tun
      Viele Grüße Krippen Karle

    • Krippler Karle hat einen neuen Beitrag "Fliegende Tauben" geschrieben. 05.01.2020

      Danke Heimo,
      für den Hinweis auf Youtube fliegende Tauben, ich weiß noch nicht ob ich das in meiner Krippe verwenden kann aber das Video hat mich so heiß gemacht das ich das unbedingt selbst ausprobieren muß.
      Ein Stück Styrodur habe ich noch gefunden und gleich einen Flügel ausgeschnitten, der lässt sich auch wunder bar in Form biegen.
      Das ausschnitzen der Tauben werde ich einmal mit der Dekopiersäge versuchen, ich glaube das geht schneller und sauberer.
      Wenn es gelungen ist kann ich ja ein Foto einstellen.
      Also den Gedanken das dass Matrial ein Radiegummi ist kann man verwerfen.

      Viele Grüße Krippler Karle

Empfänger
Krippler Karle
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz